Nachhaltigkeitsforum Hamburg

Seit dem 1. Juli 2020 hat die Umweltstiftung Michael Otto die Trägerschaft des Nachhaltigkeitsforums Hamburg (NFH) übernommen. Das NFH ist ein unabhängiges und vielfältiges Bündnis aus der Hamburger Zivilgesellschaft. Es begleitet und unterstützt die Stadt Hamburg bei der Umsetzung der globalen Nachhaltigkeitsziele der Vereinten Nationen (UN Sustainable Development Goals, kurz: SDG). Die Behörde für Umwelt und Energie (BUE) hat das Forum im Jahr 2018 ins Leben gerufen, welches seitdem auf über zwanzig mitwirkende Organisationen herangewachsen ist. Seit 1. Juli 2020 übernimmt die Umweltstiftung Michael Otto die Trägerschaft des Nachhaltigkeitsforum Hamburg.

 

Mehr Informationen finden Sie auch unter: www.nachhaltigkeitsforum.org



Ziele & Aufgaben

Das Nachhaltigkeitsforum Hamburg versucht relevante Themen der Nachhaltigkeit in Hamburg aufzuzeigen, unterschiedliche Perspektiven der Zivilgesellschaft zu bündeln und daraus kritische Positionen und konkrete Empfehlungen und zu erarbeiten. Unser Ziel ist es, die Politik und Verwaltung Hamburgs in der nachhaltigen Entwicklung der Stadt zu bestärken.

Mitwirkende Organisationen

Das Hamburger Nachhaltigkeitsforum legt großen Wert darauf eine diverse Gesellschaft abzubilden und unterschiedliche Bereiche und Interessengruppen unter Zielen der Nachhaltigkeit zu vereinen. Dabei agieren die ehrenamtlichen Mitwirkenden stets parteineutral und transparent.

 

Eine Übersicht aller beteiligter Personen und Organisationen finden Sie hier: https://www.nachhaltigkeitsforum.org/mitwirkende/



Finanzierung

Das Nachhaltigkeitsforum wird finanziert über die Behörde für Umwelt und Energie (BUE), wobei das Budget jedes Jahr vom Nachhaltigkeitsforum Hamburg neu beantragt werden muss.