Willkommen

Wir bereiten Umweltschutz den Weg.

Als Inkubator für innovative Ideen setzt die Umweltstiftung Michael Otto Impulse mit eigenen Projekten und fördert den gesellschaftlichen Dialog sowie zukunftsweisende Projekte im Umwelt- und Naturschutz wie auch in der nachhaltigen Entwicklung.
Über die Stiftung  
„Es geht mir bei meinem Wirken als Stifter insbesondere darum, Impulse für die Gestaltung zukunftsweisender Lösungen im Natur- und Umweltschutz zu setzen und diese in einem gesellschaftlichen Diskurs zu stärken. Wir haben deshalb die Stiftung von Beginn an auch als Dialogplattform und Brückenbauerin konzipiert.“
Prof. Dr. Michael Otto
Über den Stifter  

Aktuell

Wir bereiten Umweltschutz weiterhin den Weg.


Die Corona-Pandemie ist eine außergewöhnliche Krisensituation, welche die globale Gesellschaft und jeden Einzelnen vor enorme Herausforderungen stellt. Gerade in diesen Zeiten ist es wichtig, den Dialog zu fördern und die partnerschaftliche Zusammenarbeit zu pflegen. Die Umweltstiftung Michael Otto setzt daher alles daran, ihren Geschäftsbetrieb verantwortungsbewusst weiterzuführen. Wir bedanken uns auch bei allen unseren Partner*innen, die ganz hervorragende Arbeit in dieser schwierigen Phase leisten. Der Faktor Zeit bleibt jedoch das wirksamste Mittel gegen den Coronavirus SARS-CoV-2, um die Ausbreitung zu verlangsamen und über einen längeren Zeitraum zu strecken. Aus diesem Grund haben wir uns entschieden, unsere Veranstaltungen bis auf Weiteres zu verschieben beziehungsweise abzusagen. Die betroffenen Projekte sowie Partnerprojekte und Kooperationen werden über diese Entwicklungen gesondert informiert. Wir wünschen Ihnen Kraft und Gesundheit für die kommende Zeit! Ihr Team der Umweltstiftung Michael Otto

Bildung für nachhaltige Entwicklung: Die gute Schule der Aqua-Agenten


Bild: AQUA-AGENTEN Büro / K. Angerer
Bildung ist der Schlüssel für zukunftsfähiges und nachhaltiges Handeln. Denn Nachhaltigkeit kann nicht auferlegt werden, sie muss gelernt werden. Seit zehn Jahren zeigen die Aqua-Agenten auf vielfältige Weise über schulische und außerschulische Bildungsangebote, wie durch Wissenstransfer und verstärkte Vernetzung der Bildungsakteure das Zusammenwirken ökologischer, ökonomischer, sozialer und kultureller Perspektiven für eine nachhaltige Gesellschaft gelingen kann.

Drei Jahre F.R.A.N.Z.-Projekt: Fortschritte und Erfolge in der ökologischen und sozioökonomischen Umsetzung


Bild: Mária Klaudies
Auf der Internationalen Grünen Woche ziehen die Umweltstiftung Michael Otto und der Deutsche Bauernverband drei Jahre nach Projektstart eine positive Zwischenbilanz zur Umsetzung der Biodiversitätsmaßnahmen auf den zehn landwirtschaftlichen Demonstrationsbetrieben.
Alle News