Willkommen

Wir bereiten Umweltschutz den Weg.

Als Inkubator für innovative Ideen setzt die Umweltstiftung Michael Otto Impulse mit eigenen Projekten und fördert den gesellschaftlichen Dialog sowie zukunftsweisende Projekte im Umwelt- und Naturschutz wie auch in der nachhaltigen Entwicklung.
Über die Stiftung  
„Es geht mir bei meinem Wirken als Stifter insbesondere darum, Impulse für die Gestaltung zukunftsweisender Lösungen im Natur- und Umweltschutz zu setzen und diese in einem gesellschaftlichen Diskurs zu stärken. Wir haben deshalb die Stiftung von Beginn an auch als Dialogplattform und Brückenbauerin konzipiert.“
Prof. Dr. Michael Otto
Über den Stifter  

Aktuell

Innovativ, nachhaltig, praktisch – Drei Aktionen zum Schutz von Wasser


Bild: Florian Kretzler
Die Umweltstiftung Michael Otto unterstützt mit ihrem Förderprogram „aqua-projekte“ Aktivitäten von Kindern und Jugendlichen im Alter zwischen 8 und 21 Jahren, die sich für den Schutz und Erhalt der Ressource Wasser einsetzen. Heute stellen wir Ihnen drei neue innovative, nachhaltige und praktische Projekte vor.

Im Dialog - Journalist und Filmemacher Dirk Steffens


Bild: Oliver Kroetz & Dirk Steffens
„Bisher ist über das Artensterben, seine Ursachen, sein Ausmaß, seine Folgen, viel zu wenig bekannt. Daher wird das Thema in Öffentlichkeit und Politik bisher viel zu wenig diskutiert. Das muss sich dringend ändern“, sagt Journalist und Filmemacher Dirk Steffens. Ein Gespräch über Artenverlust, neue Wege für mehr Biodiversität in der Agrarlandschaft, lebensspendende Nahrungsmittel und die Meere als das größte und komplexeste Ökosystem auf diesem Planeten.

Wie wir das Artensterben verhindern können


Bild: UMO
Die Vielfalt an Tier- und Pflanzenarten sinkt dramatisch. Auf dem Dialogforum WISSENSWERTE in Bremen diskutierten Prof. Dr. Katrin Böhning-Gaese, Direktorin Senckenberg Biodiversität und Klima Forschungszentrum, Dr. Christiane Paulus, Leiterin Naturschutz und nachhaltige Naturnutzung vom Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz und nukleare Sicherheit, Prof. Dr. Josef Settele vom Helmholtz-Zentrum für Umweltforschung und F.R.A.N.Z.-Landwirt Jochen Hartmann über Ursachen des Artensterbens, Handlungsbedarfe und konkrete Lösungsansätze.
Alle News