GewässerErleben

Viele Kinder und Jugendliche sind mit der Natur nicht so vertraut, wie sie es sein könnten. Das liegt teilweise daran, dass auch ihre Eltern schon nicht richtig in der Natur gespielt haben.

Viele der Kinder und Jugendlichen entscheiden sich nicht bewusst dafür nicht in der Natur ihre Freizeit zu verbringen, sondern wissen einfach nur nicht was ihnen entgeht.

Die Stadt Schwerin verfügt über ein großes Potential bezüglich des Umweltbildungsthemas Gewässer. Zahlreiche Anfragen von Erziehern und Lehrern aus dem Raum Schwerin an den NABU Landesverband M-V als Betreiber einer Naturschutzstation bzgl. Umweltbildungsangeboten zum Thema Leben in und an Gewässern bekräftigen die Bedeutung des Themas für die Stadt und die Region. Im Rahmenlehrplan für Grundschulen und für die Orientierungsstufe ist das Thema Leben im und am Gewässer mehrfach obligatorisch und fakultativ verankert.



Ziele

Ziel des Projektes ist es die Kinder und Jugendliche für heimische Gewässer zu begeistern und so nachhaltig zu deren Schutz beizutragen. Auf emotional-spielerische Weise wird eine positive Verbindung zur Natur hergestellt und Wissen vermittelt. Der Anstoß zu eigenständigen Naturerkundungen wird gegeben. Dadurch wird der Naturentfremdung entgegengewirkt und Freunde für die Natur werden gewonnen. Das Projekt GewässErLeben hat mehrere Zielgruppen im Fokus. Den zahlenmäßigen Schwerpunkt bilden Schulklassen und Kindergartengruppen, für die altersspezifisch unterschiedliche Umweltbildungsangebote konzipiert werden. Zudem sind Weiterbildungen für Pädagogen geplant. Eine langfristige Zusammenarbeit mit Schulen durch regelmäßige AG-Angebote ausgehend von zunächst einzelnen Schweriner Schulen wird angestrebt. Zudem sind Wochenend- und Ferienangebote für Familien geplant. Für alle potenziellen Zielgruppen wird eine Wanderausstellung zum Thema Gewässer entwickelt.

 

Dauer

11/2018 bis 10/2021

Antragssteller

NABU Mecklenburg-Vorpommern